Bestpreis Garantie

Finden Sie den gekauften Reifen innerhalb von 7 Tagen in Deutschland online günstiger, erstatten wir Ihnen die Differenz zurück
>>mehr

Reifen


Der Reifen, ein Gemisch aus vulkanisiertem Gummi, bildet mit der Felge das Rad eines Autos, eines LKW's oder eines Motorrades. Durch komprimierte Luft zwischen dem Reifen und der Felge, erhält das Rad seine Stabilität, kann jedoch trotzdem auf kleinere Hindernisse wie Äste oder Randsteine reagieren, indem sich die Luft im Rad verteilt. Dadurch hat das moderne Rad eine bessere Fahreigenschaft, als zum Beispiel die Holzräder im neunzehnten Jahrhundert.

Die heutige Erscheinung des Reifens geht auf eine Vielzahl von Erfindungen zurück. 1844 vulkanisierte der Amerikaner Charles Goodyear zum ersten Mal Gummi und meldete auf dieses Verfahren ein Patent an. Durch die Vulkanisierung war das Gummi formbarer und nahm die Umgebungshindernisse besser auf. John Dunlop liess sich 1888 einen Fahrradreifen aus Gummi patentieren, die Brüder Michelin bauten hierzu erstmals eine wirtschaftliche Herstellungsmethode. 1904 erfand die Firma Continental ein Verfahren, mit dem den Reifen ein Profil gegeben werden konnte, nachdem in einer Reihe von aufwendigen Tests das optimale Profil herausgearbeitet wurde. All diese Namen haben bis heute einen festen Platz in der Herstellung von Reifen jeglicher Art und wurden zu weltweit operierenden Firmen aufgebaut.

Der Reifen besteht aus mehreren Einzelteilen, die miteinander verklebt werden. Die Lauffläche bildet den Kontakt zur Strasse und hat ein Profil. Dabei unterscheidet man im Allgemeinen zwischen Sommer-, Winter- und Ganzjahresreifen. Lange Zeit hielt sich der Glaube, dass es bei einer Temperatur von unter 7°C angezeigt sei, die Winterreifen mit einem tieferen Profil auf das Fahrzeug ziehen zu lassen. Neue Tests haben jedoch ergeben, dass die Haftung und Bremseigenschaft eines Rades weniger von der Temperatur, als viel mehr von der Beschaffenheit der Strasse abhängig ist.

Die Seitenwand des Reifens stellt den Schutz der Karkasse dar, die das innere Gerüst des Reifens ist. Sie besteht aus Gummi und Kunstfasern und ist durch die Wulst mit der Felge verbunden. Der Innen-Liner, eine Gummischicht, hält die Luft dauerhaft im Reifen.